"> ?>
Dienstag, 21. Mai 2024
Notruf: 112

Viel Spektakel bei der Feuerwehr

    • Brigachtaler feiern drei Tage mit Floriansjüngern
    • Übungen steigen vor großer Zuschauerkulisse

Auch im Jubiläumsjahr 2024 hatte die Feuerwehr zum Tag der offenen Tür geladen. Da gab‘s eine Frühjahrshauptprobe, Livemusik im Gerätehaus sowie einen Handwerkerhock am Montagnachmittag, zu dem nochmals viele Gäste kamen. Hauptaugenmerk legten die Organisatoren aber auf den Sonntagnachmittag, als es einige publikumsträchtige Probeeinsätze gab – das ganze Drumherum konnten viele Besucher hautnah miterleben, die nach dem Regen, später bei Sonnenschein noch einiges zu sehen bekamen.

Weiterlesen

Aktion saubere Landschaft_Feuerwehr Brigachtal_2024-04-21

Aktion saubere Landschaft

Brigachtal - 20.04.2024
 
Der Wettergott hatte es gut gemeint mit den zahlreichen Helfern, die sich am Samstagnachmittag aufgemacht hatten, um die Aktion saubere Lanschaft durchzuführen.
Hatte morgens noch Schneefall und Regen für Verunsicherung bei den Veranstaltern gesorgt, konnte mittags dann teilweise sogar bei vereinzeltem Sonnenschein die Sammlung durchgeführt werden.

Weiterlesen

Kommandant Sascha Eichkorn wurde für seine Verdienste im Feuerwehrwesen vom Kreisverbandsvorsitzenden mit dem Feuerwehr-Ehrenkreuz in Bronze des deutschen Feuerwehrverbandes ausgezeichnet.

Hauptversammlung 2024

47. Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Brigachtal

Am vergangenen Freitag, den 19.01.2024, kamen die Mitglieder der Feuerwehr Brigachtal zur Jahreshauptversammlung im Dorfhaus in Überauchen zusammen.

Kommandant Sascha Eichkorn konnte hierzu unter anderem den Vorsitzenden des Kreisfeuerwehrverbandes Reinhold Engesser begrüßen.

Weiterlesen

Einsatzsimulation mit „Nebel“ in Überauchen

Jugendfeuerwehr Brigachtal - Jahresrückblick 2023

2023 startete für die Jugendfeuerwehr Brigachtal endlich wieder wie gewohnt. Gleich am ersten Wochenende im Januar, führten wir unsere Weihnachtsbaumsammlung durch. Mit Traktoren und Anhänger fuhren wir durchs Ort und sammelten die ausgedienten Weihnachbäume ein. Üblicherweise werden die Bäume anschließend entsorgt. Doch dieses Jahr ...

Weiterlesen

FWBW Jahesberich 2022

LFVBW-Jahresbericht 2022

Liebe Feuerwehrkameradinnen und Feuerwehrkameraden, liebe Leserinnen und Leser dieses Jahresberichts,

wenn ich das Jahr 2022 rekapituliere, fühle ich mich wie in einem Déjà-vu: Die Corona-Pandemie, die Naturkatastrophen im Ahrtal, Nordrhein-Westfalen und Reutlingen sowie das Erdbebenunglück in Kroatien sind Ereignisse, wie wir sie leider immer wieder erleben müssen. Wenn wir die aktuelle Flüchtlingskrise im Zusammenhang mit dem Angriffskrieg Russlands in der Ukraine hinzunehmen und die daraus abgeleiteten Aufgabenstellungen für die Feuerwehren in Betracht ziehen, die ja weit über das gesetzlich festgelegte Aufgabenspektrum hinausgehen, kommt mir unweigerlich der Begriff der Sisyphusarbeit in den Sinn. Nach der griechischen Mythologie hatte Sisyphus, der König von Korinth, die Götter verärgert. Deshalb legten sie ihm die besondere Strafe auf, einen Steinbrocken einen Berg hinaufzurollen, der viel größer war als er selbst. Der Stein entglitt ihm immer wieder und rollte den Berg wieder hinunter. Und die Arbeit – die Sisyphusarbeit – begann erneut! Genauso müssen sich unsere Feuerwehren fühlen!

Unsere Feuerwehren sind leistungsstark

Erst vor wenigen Jahren haben wir die Flüchtlingskrise gemeistert, danach folgte die weltweite Corona-Pandemie, dazwischen die verheerenden Unwetter in Deutschland und seit dem 24. Februar 2022 noch der Krieg in der Ukraine – mit seinen unmittelbaren Folgen einer noch nie dagewesenen Energiekrise! Auch hier sind unsere Feuerwehren – quasi als „Mädchen für alles“ – gefordert, die Städte und Gemeinden bei der Umsetzung der „Rahmenempfehlungen für die Planung und den Betrieb von Notfalltreffpunkten für die Bevölkerung“ zu unterstützen. Und diese zusätzlichen Leistungen erbringen unsere 1.099 Feuerwehren – wie selbstverständlich – neben ihrem eigentlichen Aufgabenspektrum der Menschenrettung, Brandbekämpfung und Technischen Hilfeleistung. Auf unsere Feuerwehr ist Verlass – weil wir leistungsstarke Feuerwehren in Baden-Württemberg haben:

  • Unsere Feuerwehren sind gut ausgestattet und ausgebildet.
  • Unsere Feuerwehren haben seit Jahrzehnten stabil hohe Mitgliederzahlen.
  • Und die Menschen in unseren Feuerwehren sind engagiert und motiviert, um Krisen gut managen zu können, egal wie die gesetzlichen Aufgaben auch definiert sind.

Mit brennendem Eifer und getreu unserem Leitspruch „Gott zur Ehr, dem Nächsten zur Wehr“ helfen die Feuerwehren stets unbürokratisch, lageorientiert, schnell, kompetent und vor allem verlässlich. Für dieses herausragende Engagement, kann man Ihnen und Euch gar nicht genug danken!

Der Landesfeuerwehrverband Baden-Württemberg ist seit 50 Jahren die Interessenvertretung der Feuerwehrangehörigen

Damit das so bleibt, braucht es einen Impulsgeber, einen Kümmerer und Mahner: Der Landesfeuerwehrverband Baden-Württemberg hat als DIE Interessenvertretung der baden-württembergischen Feuerwehren in den vergangenen 50 Jahren vielerlei initiiert, um seinen Mitgliedsverbänden und den Feuerwehrangehörigen bestmöglich zur Seite zu stehen und das Feuerwehrwesen kontinuierlich fortzuentwickeln.

Schon Albert Bürger postulierte in den 1980er-Jahren „Gäbe es keine Feuerwehrverbände, dann müssten wir sie schlichtweg neu erfinden!“

Angesichts der Fülle und hohen Komplexität der heute zu lösenden Aufgaben in unserem Feuerwehrwesen bedarf es – bei aller Liebe zur kommunalen Selbstverwaltung – auch einer zentralen Verbandsplattform, um Meinungen zu bündeln und zu selektieren. Darauf aufbauend berechtigte Interessen zu artikulieren und diese Interessensbekundungen in den gesetzgeberischen Prozess bzw. in staatliches oder kommunales Handeln einzubringen.

Grußwort des Präsidenten

Dr. Frank Knödler

Kompletter Artikel als pdf

Kunterbunter Badespaß und beste Nachwuchswerbung in einem, es läuft bei der Feuerwehr in Brigachtal. Foto: Hella Schimkat

So geht Nachwuchswerbung heute

Die Freiwillige Feuerwehr Brigachtal hatte am Freitag mit ihrem Kinderferienprogramm eine Punktlandung hingelegt.

Die große Wiese westlich der Brigach war der ideale Platz für die Freiwillige Feuerwehr Brigachtal (FFW), um Spiel und Spaß für mehr als 50 Kinder weitläufig aufzubauen, wobei die Brigach, die ideal viel Wasser führte, in die Spiele integriert wurde.

Weiterlesen


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.