"> ?>
Mittwoch, 18. Juli 2018
Notruf: 112

Kammerjäger sorgt für Feuerwehreinsatz

Zu einem ungewöhnlichen Einsatz wurde am Mittwochnachmittag die Feuerwehr in Brigachtal gerufen. Anwohner eines Mehrfamilienhauses im Klengener Rupertsweg hatten eine Rauchentwicklung in einer Wohnung wahrgenommen. Die Ursache war jedoch harmlos - zumindest für Menschen.

Kammerjäger sorgt für Feuerwehreinsatz
Feuerwehr Einsatzkräfte rücken wegen Rauchentwicklung in Brigachtal aus. Foto: Marc Eich

Die Aufregung war zunächst groß gewesen, als Rauch aus der Wohnungstüre des Hauses drang und im Inneren der Wohnung niemand reagierte. Die Feuerwehr Brigachtal, die mit einem Löschzug und 23 Mann schnell vor Ort war, musste zunächst die Türe aufbrechen - konnte dann aber bald Entwarnung geben.

"In der Wohnung war niemand und gebrannt hatte es auch nicht", berichtete Kommandant Sascha Eichkorn. Grund für die zunächst unklare Rauchentwicklung war offenbar vielmehr ein anderer. So sei am Vormittag ein Kammerjäger in den Räumlichkeiten zugange gewesen, um ungebliebte Schädlinge zu bekämpfen. Von seinen Tätigkeiten wussten die Nachbarn jedoch nichts, weshalb die Angst eines Brandes zunächst groß war.

Nachdem das Gebäude belüftet wurde, konnten sowohl Feuerwehr, als auch Rettungsdienst und Polizei wieder abrücken. Ob der Kampf gegen die Schädlinge dennoch erfolgreich war, war vor Ort aber nicht zu erfahren.

Quelle: https://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.brigachtal-kammerjaeger-sorgt-fuer-
feuerwehreinsatz.56bb5068-ba51-4992-b675-5d12883cf622.html


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok